Präimplantationsdiagnostik (PID)


In Österreich ist seit 2015 bei Vorliegen bestimmter Kriterien, die genetische Untersuchung am Embryo (der Blastozyste) vor dem Embryotransfer erlaubt. 

Dadurch können beispielsweise Embryonen mit bestimmten Chromosomenstörungen oder schweren Erbkrankheiten frühzeitig, also bereits vor Rückführung in die Gebärmutter, identifiziert werden.

Wir haben jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Präimplantationsdiagnostik und beraten Sie gerne über den Ablauf der PID bei uns im Institut.